Autokredit für Auszubildende

Jetzt mit nur 3 einfachen Schritten zum günstigen Autokredit. Unverbindlich und Kostenlos!

1. Online die Kreditanfrage ausfüllen
2. Innnerhalb weniger Minuten bis zu 20 individuelle Angebote speziell für Azubis von unseren Partnern per Email erhalten
3. Jetzt nur noch das beste Angebot wählen! Wenn kein passendes Angebot dabei ist, kein Problem!

Kredianfrage für Auszubildende

Der Autokredit für Auszubildende ist durchaus realisierbar, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Der Azubi von heute muss mobil sein, denn viele Ausbildungsbetriebe können nicht ohne weiteres mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden und auch die Arbeitszeiten variieren je nach Ausbildungsbetrieb und Berufszweig bzw. Branche.

Eine Autofinanzierung in der Ausbildung will dennoch gut überlegt und vor allen Dingen ausgerechnet sein. Hinzu kommt das Thema Absicherung der Kreditrückzahlung, die oftmals einen zweiten Kreditnehmer oder einen Bürgen verlangt.

Gibt es den speziellen Kfz Kredit für Auszubildende?

Angebote, die eine Kfz Finanzierung für Auszubildende direkt bewerben, finden sich (noch) nicht auf dem Kreditmarkt, ein Kredit ohne Verwendungszweck, der für den Autokauf verwendet werden kann, ist jedoch erhältlich, wenn der Azubi die Anforderungen der Banken erfüllen kann. In Frage kommt generell ein Kleinkredit als Ratenkredit mit einem gebundenen Sollzins, der für die Dauer der Laufzeit unverändert bleibt. Die Konditionen wie Kreditsumme, Kreditzins und Ratenhöhe sind dem Einkommen und dem Status angepasst.

Für Banken sind Auszubildende die Kunden von Morgen, die heute schon mit einem Girokonto starten. Warum dann nicht auch einen Autokredit während der Ausbildung vergeben? Die Bank verdient wiederum und dem Azubi ist geholfen. Zwar sind auch Dispositionskredit und Rahmenkredit für die Kfz Finanzierung in der Ausbildung erhältlich, aufgrund der hohen Dispozinsen und dem deutlich höheren Verschuldungsrisiko für diese Zielgruppe jedoch nicht empfehlenswert.

Für Auszubildende ist aber nicht nur der Konsumentenkredit von Banken eine Option, um in der Ausbildung einen Kredit für ein Auto aufnehmen zu können. Durch Bildungskredite oder Kurzzeit- und Microkredite eröffnen sich weitere Perspektiven.

Abwägen, vergleichen, ausrechnen – Die Autofinanzierung als Auszubildende zeigt sich mit verschiedenen Varianten und wer hier mit bedacht und weitsichtig handelt, rutscht auch nicht in die Schuldenfalle.

Autokredit für Auszubildende

Günstige Autofinanzierung für Auszubildende

Wie sieht nun eine günstige Autofinanzierung für Auszubildende aus? Ganz klar: Ein niedriger Kreditzins und eine niedrige monatliche Rate sowie eine längere Laufzeit machen den Autokredit für Auszubildende aus. Entsprechend der individuellen Voraussetzungen, die Einkommen, Bonität und Mitantragsteller bzw. Bürgen umfassen, wird ein maximaler Kreditbetrag festgelegt. Richtwerte finden sich hier nur bedingt, allerdings sind Kreditsummen im fünfstelligen Bereich eher die Ausnahme als die Regel. So kann sich der Auszubildende meist einen günstigen Gebrauchtwagen vom Kredit anschaffen, auch ein preiswerter Kleinwagen als Neuwagen ist denkbar.

Der Autokredit für Auszubildende zu günstigen Konditionen kann über die Hausbank, bei der das eigene Girokonto geführt wird, aber auch über Direktbanken angefragt werden. Direktbanken im Internet punkten durch attraktive Konditionen und flexible Rückzahlungsmodalitäten, weshalb ein Autokredit Vergleich lohnt.

Generell lässt sich sagen, dass die Chancen auf einen günstigen Autokredit in der Ausbildung steigen, wenn ein Mitantragsteller oder aber Bürgen, z.B. die Eltern, vorhanden sind und Bonität sowie übrige Voraussetzungen optimal erfüllt werden können. Optimal bedeutet in diesem Fall, dass bereits eine Übernahmevereinbarung für den Azubi, verbunden mit einem unbefristetem Arbeitsvertrag, nachgewiesen werden kann, der Azubi sich nicht mehr in der Probezeit befindet, kein negativer Schufa-Eintrag vorhanden ist und der Bonitätsscore hoch liegt.

Kurzzeitkredite oder Microkredite, die innerhalb von wenigen Monaten wieder zurückzuzahlen sind und für Kreditbeträge zwischen 200 und 2.000 Euro vergeben werden, lassen sich auf speziellen Online-Kreditvermittlungen beantragen, z.B. Xpresscredit oder vexcash. Es handelt sich hierbei ebenfalls um Ratenkredite, meist jedoch mit einem Festzins, der bonitätsunabhängig ist. Die Laufzeit ist kurz und liegt zwischen einem und sechs Monaten. Voraussetzung ist hier in der Regel ein Mitantragsteller. Der Kurzzeitkredit ist als Autokredit für Auszubildende dann sinnvoll, wenn nur ein niedriger Betrag benötigt wird, der auch in kurzer Zeit zurückgezahlt werden kann.

Über einen Bildungskredit von der KfW, der für Auszubildende oder Studenten erhältlich ist, rückt eine Kfz-Finanzierung für Azubis ebenfalls in greifbare Nähe. Dieser Bildungskredit steht für volljährige Auszubildende und Schüler bis 36 Jahre in den letzten 24 Monaten der Ausbildung zur Verfügung. Er zeichnet sich durch einen niedrigen effektiven Zinssatz aus, ist einkommens- und elternunabhängig, es werden keine Sicherheiten gefordert. Der Gesamtkreditbetrag liegt bei 7.200 Euro, der Bildungskredit wird in monatlichen Raten ausgezahlt.

Und was ist mit einer Händlerfinanzierung als Autokredit für Auszubildende? Diese Frage werden Sie sich vielleicht jetzt stellen. Meist ist das aufgrund der Einkommensverhältnisse und dem Beschäftigungsverhältnis schwierig, dann mitunter auch teurer und erfordert daher wiederum Bürgen oder Mitantragsteller. Hinzu kommt eine etwaige Anzahlung, die nicht gestemmt werden kann.

Ist eine Autofinanzierung in der Ausbildung möglich?

Autofinanzierung trotz Ausbildung? Ja, möglich ist das, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden. Die Kreditvergabe für Azubis unterscheidet sich in den Grundvoraussetzungen nicht von der allgemeinen Kreditvergabe. Daher muss der Kreditnehmer volljährig sein, seinen Wohnsitz in Deutschland haben und über ein Konto bei einer deutschen Bank verfügen. Ein regelmäßiges Einkommen und Bonität werden ebenfalls vorausgesetzt.

Hinzu kommen weitere spezifische Anforderungen, die den Auszubildenden-Status betreffen. So ist ein Ausbildungsverhältnis mit einer Vergütung nachzuweisen (durch Ausbildungsvertrag). Die Probezeit sollte bereits beendet sein. Kann der Azubi eine spätere Übernahmevereinbarung des Ausbildungsbetriebes vorlegen, so stehen die Chancen für die Autofinanzierung während der Ausbildung noch besser. Sollte die Ausbildungsvergütung zu niedrig liegen oder ist die Bonität unzureichend, kann der Autokredit für Auszubildende mit Bürgen oder weiteren Kreditnehmern doch noch genehmigt werden. Ohne Bürge, wenn Bonität und Einkommen die Kreditvergabe rechtfertigen, wird mitunter der Abschluss einer Restschuldversicherung von Seiten der Bank gefordert. Sie kann auch ohne Verpflichtung sinnvoll sein, um die Rückzahlung der Raten abzusichern, wobei ein Versicherungsvergleich hilft, die geeigneten Angebote zu finden.

Kfz Finanzierung als Azubi zusammengefasst

Kredite für Auszubildende werden von Filial- und Direktbanken, Volksbanken Raiffeisenbanken oder Sparkassen zu günstigen Konditionen angeboten und eignen sich als Autokredit für Auszubildende. Daneben kommt ein Bildungskredit der KfW für die finanzielle Unterstützung oder ein Kurzzeitkredit zur Überbrückung bzw. bei geringem Kapitalbedarf in Frage. Doch jeder Kredit will gut überlegt sein, daher ist ein Vergleich unbedingt angeraten. Neben den Zinskonditionen sind auch Punkte wie vorzeitige Rückzahlung durch Sondertilgung sowie Ratenpausen bei Engpässen wichtig, um zukunftsorientierten Spielraum einzubauen.

Foto: © Minerva Studio Shutterstock.de